Über mich

Ich bin Barbara Trube, eine bewegungsfreudige Frau mit  einer aufgeschlossene Persönlichkeit und einer wertschätzenden sowie achtsamen Grundhaltung.

Meine besonderen Stärken sind Offenheit und Sensibilität.

Dies bedeutet für mich gut kommunizieren zu können sowie verantwortungsbewusst und weitblickend mit anderen Menschen zu arbeiten. Ich bin motiviert und  kreativ und möchte mich kontinuierlich mit andern Menschen weiterentwickeln. Leben ist Bewegung, so vielfältig sind auch unsere Lebensthemen, ob Sinnfragen, Angst, Erschöpfung, Trennung, Trauern und Altern.

Wir kommen immer wieder im Leben in Situationen und Lebensumstände, die uns herausfordern.

Erwachsene begleite ich

mit Gesprächen, Fragen und mit verschiedenen Möglichkeiten aus der Körperarbeit, Gymnastik, Atemübungen, Achtsamkeitsaufgaben, Meditation und Hypnose.

„Wichtig ist, jeden Tag ein bisschen mehr zu lernen, dass ich selbst dieser Körper bin, auf den ich mich verlassen kann.“ − Gerda Alexander*

*Gründerin der Eutonie

Kinder begleite ich

bei Auffälligkeiten und Förderbedarf in Einzelintervention, Kleingruppen und Präventivgruppen, gerne im Kindergarten und in der Grundschule, dabei setze ich die Psychomotorik nach Aucouturier ein − eine körperpsychotherapeutische Arbeit mit Kindern.

„Wenn ich heute Vertrauen in den Menschen habe, weiß ich, dass er morgen ein anderer wird.“ − Bernard Aucouturier*

*Gründer der Methode in Frankreich

Vita Barbara Trube

seit  2018
Freie Mitarbeit in der pychomotorischen Praxis Zappalotta
http://zappalotta.com/

seit  2013     
„Heilpraktikerin ( Psychotherapie)“
mit körperorientierte Psychotherapie für Kinder und Erwachsene

2003 – 2017
Motopädin mit der Erweiterung meiner Arbeit zur Psychomotorischen  Praxis Aucouturier in integrativen, heilpädagogische Kindertagesstätten sowie heutzutage zur Inklusion.

1999 – 2003
Ausbildung mit Abschluss zur Psychomotorik-Therapeutin nach dem französischen Ansatz von B. Aucouturier, ASEFOP Brüssel.

1995 – 2003
Mitarbeit im Bewegungskindergarten in den Bereichen Körper-und Bewegungsbildung für Kinder, berufsbegleitende Ausbildung zur staatlich anerkannten Motopädin.

1994
Allgemeine Hochschulreife am Abendgymnasium Düsseldorf

1983 – 1993
Berufserfahrung in unterschiedlichen teilstationären und vollstationären Alten- und Pflegeeinrichtungen

1980- 1983
Berufsausbildung zur staatlich anerkannten Gymnastiklehrerin  (Schwarzerden)

Menü